Singapur

Highlights in Singapur

Singapur | Sentosa Island

Länderportrait

Viele glauben, dass Singapur eine große Stadt ist, aber die Insel ist ein eigenständiges Land: Unabhängig und nur durch zwei Brücken mit Malaysia verbunden. Leider besitzt Singapur auch eine der höchsten Lebenserhaltungskosten der Welt. In Singapur zu wohnen und auch Übernachtungskosten in Hotels sind sehr preisintensiv. Dennoch zählt der Staat, mit elf Millionen Touristen jährlich, zu den meist besuchten der Welt. Neben Hong Kong, ist die Stadt der wichtigste Finanzsitz von Asien. Kein Wunder das es in Singapur von Anzugträgern und gepflegten Frauen in Kleidern nur so wimmelt.

Die ca. 5 Millionen Einwohner bestehen zu 75% aus chinesischer Abstammung, ungefähr 14 % Malaien, 8 % Inder und der Rest ein bunter Mix aus allem. Auch Europäer zieht es sehr viel in die Finanzmetropole. Mehr als 8.000 Deutsche arbeiten und leben zum größten Teil in den mehr als 1.200 deutschen Firmen. Singapur ist aber keine Wunderstadt, das geregelte Leben, die hohe Sicherheit, Sauberkeit und der Wohlstand bauen auf sehr harten Gesetzten auf. Von Pressefreiheit keine Spur. Überwachung an jeder Ecker. Wer sich ein Auto kaufen möchte, muss erst eine teure Genehmigung einholen, in Wohnhäusern müssen verschiedene ethnischen Gruppen zu gleichen Teilen wohnen, Kaugummikauen ist ganz verboten, Rauen nur auf gekennzeichneten Flächen und 400 Euro Strafe, wenn ihr Papier fallen lasst. Trotzdem scheint das System zu funktionieren. Vielleicht verschlägt es euch auch einmal in diese beeindruckende Stadt, die in vielerlei Hinsicht ein Vorbild ist.

Geld abheben

Da die DKB Kreditkarte seit Juni 2016 keine Automatengebühren mehr zurück erstattet kann das Geldabheben mit Automatengebühren von 3-5 USD verbunden sein. Diese Automatengebühren werden von den Banken der jeweiligen Geldautomaten an denen du Geld abheben willst erhoben. Seitens der DKB werden jedoch immer noch keine Gebühren für Geldabhebungen im Ausland erhoben. Wenn ihr euch also die Automatengebühren sparen wollt, dann versucht bei den Geldautomaten der HSBC Bank oder Maybank Geld abzuheben. Diese beiden Banken erheben nämlich keine Automatengebühren.

Du hast noch keine Kreditkarte mit kostenlosem Geldabheben im Ausland? Dann geht es hier zu deiner kostenfreien Kreditkarte…



Sicherheit

Wir haben Singapur als ein sehr sicheres und freundliches Land kennengelernt. Auch für allein reisende Frauen ist dieses Land absolut kein Problem. Dennoch sollten die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Sprache

Die Nationalsprache in Singapur ist Malaiisch. Allerdings ist die Verwaltungs-, Verkehrs- und Handelssprache Englisch.

Transport

Singapur ist wirtschaftlich und infrastrukturell sehr hochentwickelt und steht den westlichen Weltmetropolen in nichts nach. Das Transportnetz ist sehr gut ausgebaut. Zu allen touristischen Sehenswürdigkeiten fahren U-Bahnen oder Busse. Jedoch können alle Sehenswürdigkeiten in der Stadt auch erlaufen werden. Die Preise für eine Fahrt mit der U-Bahn sind mit ca. 1 Euro pro Fahrt relativ günstig.

Visa

Als Deutscher Staatsbürger erhältst du bei deiner Einreise am Flughafen eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Diese Aufenthaltsgenehmigung ist kostenfrei. Bitte beachte auch die Hinweise vom auswärtigen Amt.

Währung

Die Währung ist die Singapur-Dollar (SGD). Einen aktuellen Umrechnungskurs findet ihr bei OANDA.

Wetter und Reisezeit

In Singapur sind die Temperaturen relativ gleichmäßig warm. Tagsüber klettert das Thermometer aut ca. 30° C, nachts betragen die Temperaturen noch etwa 24°C. In den Wintermonaten von November bis Februar fällt verstärkt Niederschlag durch den Nordmonsun. Der Niederschlag ist in den meisten Fällen kurz aber heftig. Daher empfehlen wir als beste Reisezeit die Zeit zwischen März und Oktober.