China – Das Land des Himmels

Highlights in China

Hongkong  |  Macau  |  Shanghai  |  Peking  |  Xi‘An  |  Terrakotta Armee  | Chengdu & Buddha von Leishan  |  Pandaaufzuchtstation in Chengdu

Geld abheben

Da die DKB Kreditkarte seit Juni 2016 keine Automatengebühren mehr zurück erstattet kann das Geld abheben mit Automatengebühren von 3-5 USD verbunden sein. Die Automatengebühren werden von den Banken der jeweiligen Geldautomaten, an denen du Geld abheben willst, erhoben. Seitens der DKB werden jedoch immer noch keine Gebühren für Geldabhebungen im Ausland erhoben. Wenn ihr euch also die Gebühren der Geldautomaten sparen wollt, dann versucht bei den Automaten der HSBC Bank oder Maybank Geld abzuheben. Diese beiden Banken erheben nämlich keine Automatengebühren.

Du hast noch keine Kreditkarte mit kostenlosem Geldabheben im Ausland? Dann geht es hier zu deiner kostenfreien Kreditkarte…


Internet

In China werden Teile des Internets gesperrt. So kannst du Dienste wie Google, Facebook oder Whatsapp nicht nutzen. Abhilfe schaffen hier VPN Programme. Wir nutzten das kostenpflichtige VPN Express. Der Preis für einen Monat betrug etwa 8 Euro. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, dann bekommt ihr 1 Monat kostenlose Nutzung.

Sicherheit

Wir haben China als ein sehr sicheres Land empfunden. Da an jeder Ecke Polizisten oder Wachmänner sind, ist China auch für allein reisende Frauen absolut kein Problem. Dennoch sollten die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Sprache

Hongkong: Die Amtssprache in Hongkong sind Englisch, Kantonesisch und Mandarin (Chinesische Sprachen). Es sprechen demnach auch viele Personen Englisch

Macau: Die Amtssprache in Macau sind Englisch, Kantonesisch und Mandarin (Chinesische Sprachen).

China: Die Amtssprache im restlichen China sind Kantonesisch und Mandarin (Chinesische Sprachen).

Transport

Innercity

Die Metropolen in China sind sehr hochentwickelt und stehen westlichen Großstädten in nichts nach. Das Transportnetz ist sehr gut ausgebaut. Zu allen touristischen Sehenswürdigkeiten fahren U-Bahnen bzw. Busse. Die Fahrpreise variieren zwischen 1 Euro in Hongkong und ca. 0,30 Euro im restlichen China.

Intercity

Die Verbindung zwischen den Metropolen wird mit Schlafzügen sichergestellt. Hier empfiehlt es sich etwas im Voraus zu buchen, da es auch mal sein kann, dass der Schlafzug ausverkauft ist. Die Schlafzüge beinhalten 3 Klassen: Seater (Sitze), Hardsleeper (harte Betten, 6 Betten pro Abteil) und Softsleeper (weiche Betten, 4 Betten pro Abteil). Uns haben immer die Hardsleeper ausgereicht.

Ein kleiner Tipp: Egal welche Klasse ihr wählt, versucht die unteren Betten zu buchen. Diese sind zwar geringfügig teurer, aber ihr habt einen Tisch, könnt auch auf den Betten sitzen und müsst nicht immer klettern.

Visa

Hongkong

Als Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China besitzt das Land dennoch seine eigenen Gesetze, die sich auch in den Visabestimmungen zum restlichen China unterscheiden. Als Deutscher Staatsbürger erhältst du bei deiner Einreise am Flughafen eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Diese Aufenthaltsgenehmigung ist kostenfrei. Bitte beachte auch die Hinweise vom auswärtigen Amt.

Macau

Als Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China besitzt Macau seine eigenen Gesetze, die sich auch in den Visabestimmungen zum restlichen China unterscheiden. Als Deutscher Staatsbürger erhältst du bei deiner Einreise (Flughafen/Bootterminal) in Macau eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Diese Aufenthaltsgenehmigung ist kostenfrei. Bitte beachte auch die Hinweise vom auswärtigen Amt.

China

Für das restliche China (außer Hongkong und Macau) benötigst du ein Visa. Für die Beantragung kannst du entweder teurere Agenturen (ca. 80 Euro; Bearbeitungszeit 4 Tage) beauftragen oder du gehst selbst zur chinesischen Botschaft. Wir haben die Chinesische Botschaft in Hongkong als sehr streng empfunden. Es war Pflicht ein Einreiseticket, die Hotelbuchung des Einreiseortes und ein Ausreiseticket aus China vorzuweisen. Zusätzlich muss das Antragsformular ausgefüllt werden und ein Passbild eingereicht werden. Die Kosten betragen ca. 20-30 Euro. Das Visa kannst du dann 3 Tage später wieder abholen. Eine Expressvariante die euch das Visa bis zum nächsten Tag erhalten lässt, kostet 500 HKD (ca. 60 Euro).

Währung

Hongkong: Die Währung ist die Hongkong-Dollar (HKD).

Macau: Die Währung ist die Macau-Dollar (MAD). Du kannst aber alles auch in Hongkong-Dollar (HKD) bezahlen, erhälst aber dann das Wechselgeld in Macau-Dollar.

Restliches China: Die Währung im restlichen China ist der Chinesische Yenn (CNY).

Einen aktuellen Umrechnungskurs findet ihr bei OANDA.

Wetter und Reisezeit

Hongkong und Macau

Die beste Reisezeit für Hongkong liegt in zwischen November und April. Die Temperaturen zwischen 18°C und 25°C sind in dieser Zeit für Europäer angenehm. Zwar kann es in dieser Zeit auch regnen, doch die Regenfälle sind längst nicht so heftig wie in der Zeit vom Mai bis Oktober. In den Sommermonaten August und September kann es außerdem in der Region zu einzelnen Taifunen kommen.

Restliches China

Für das restliche China sind die besten Reisezeiten umgekehrt, da es zwischen November und April im Norden und in den höheren Gebieten sehr kalt werden kann. Nur im äußersten Süden ist es relativ warm (siehe Beste Reisezeit Hongkong und Macau). Es wird daher empfohlen März und Oktober zu reisen, wobei die Monate Mai bis August die Hochsaison darstellen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen