Auf der Suche nach den Highlights in China sind wir des Öfteren auf eine 71 Meter große Buddha Statue gestoßen, die in einen Felsen eingemeißelt wurde. Da der Große Buddha von Leshan nur ca. 155 km von Chengdu entfernt ist, machten wir uns auf den Weg zu diesem besonderen Konstrukt.




Oriental Buddist Park

Der Orientel Buddhist Park ist eine ziemlich große Anlage, zu der ihr durch das East Gate gelangt. Wir erwarteten nicht viel und wurden sehr positiv überrascht. Schreitest du durch das Eingangstor erwartet dich eine Allee aus Bäumen. Kurz vor der Brücke hast du dann die beste Aussicht auf den längsten liegenden Buddha der Welt. Wenn ihr im letzten Bild genau hinschaut, könnt ihr unter der obersten Baumreihe die Füße und den Kopf sehen. Der Oberkörper wird leider durch das Waldstück in der Mitte des Bildes verdeckt.

Gehst du nach der Brücke nach rechts, erwartet dich eine lange Mauer mit der Geschichte von Buddha. Kurz vor der Mauer gehen Treppen nach oben. Hier findest du wiederum sehr beeindruckende, detaillierte Buddhas die in Stein gemeißelt wurden. Folgst du dann den Weg wiederum nach links gelangst du zu den Höhlen.

Mehrere Höhlen sind hier mit Felsenfiguren und Tempelanlagen in den Felsen eingebettet. Die Figuren zeigen in den einzelnen Höhlen verschiedene Szenen aus dem Leben von Buddha und anderen bekannten Heiligen des Buddhismus sowie den chinesischen Schutzpatronen. Anhand der nachfolgenden Bilder erhaltet ihr einen Eindruck der ersten drei Höhlen. Die Größe der Buddhafiguren ist dabei überwältigend. Das letzte Bild beispielsweise zeigt einen 15m hohen, sitzenden Buddha

In der vierten Höhle erwarteten uns viele kleinere Abbildungen von Buddha und anderen Heiligen. Entlang der gesamten Höhlenwänden wurden Figuren und ganze Geschichten aus dem Stein gemeißelt. Eine wirklich beeindruckende Höhle.

Eine der Hauptattraktionen des Oriental Buddhist Parks findest du in der nächsten Höhle. Der Pharmacist Buddha ist ein ca. 30m hoher, sitzender Buddha. Die einfallenden Sonnenstrahlen und die Größe des Buddhas boten einen atemberaubenden Anblick. Verlässt du die Höhle geht die Treppenstufen aufwärts. Oben angekommen hast du eine Aussicht auf den Fluss und kannst nochmals den Pharmacist Buddha auf Augenhöhe sehen.

Von der Aussichtsplattform ist es nur noch ein kurzer Weg zur Golden Buddha Hall auf dem Gipfel des Berges. Der Tempel enthält, wie der Name schon sagt, drei goldene Buddhastatuen, ist aber im Gegensatz zum restlichen Park eher uninteressant.

Auf dem weiteren Weg zum großen Buddha von Leshan durchquerst du noch zwei weitere Höhlen. Besonders gut gefallen hat uns dabei der tausendarmige Buddha.




Großer Buddha von Leshan

Der Buddha von Leshan ist seit 1996 UNESCO Welterbe. Die Idee zum Bau dieser 71 Meter hohen Buddha Statue hatte der Mönch Haitong im Jahr 703. Er wollte die Bevölkerung mit Hilfe des Buddha von weiteren Überflutungen bewahren. Erst Jahre nach seinem Tod wurde der Große Buddha von Leshan fertiggestellt. Die Fluten blieben nun tatsächlich aus. Heute kann man entweder den großen Buddha vom Wasser aus mit einer Fähre besuchen (hält nur wenige Minuten vor dem Buddha an) oder durch eine Treppe im Felsen den Buddha vom Kopf bis hin zum Fuß erkunden. Wir haben uns für die letztere Variante entschieden, mussten jedoch über eine Stunde am Kopf des anstehen.

Wenn ihr die Treppen nach unten lauft, könnt ihr auch die Aussicht der Umgebung geniessen und die am Buddha haltenden Boote sehen.

Zu Füßen des Buddha gibt es nochmal die Aussicht von unten. Wie beeindruckend groß der Buddha ist, erkennt man, wenn man André neben den Zehen des Buddhas sieht.

Die Treppenstufen müsst ihr nicht wieder hochlaufen. Ein Weg durch den Felsen führt euch entweder zum South oder East Gate zurück.

An-/Abreise und Eintritt

Mit dem Bus von dem Xinnammen Tourist Bahnhof fuhren wir 7.50 Uhr, für 48 Yuan pro Person, nach Leshan. Nach 2 Stunden Fahrt kamen wir dort am Busbahnhof an und es standen für 5 Yuan schon Shuttelbusse zum Buddha bereit. Wer sich schneller entscheiden kann als wir, der sollte einen Tag zuvor den 7 Uhr Bus buchen, der direkt zum Großen Buddha fährt. Der Shuttelbus hielt am East Gate der riesigen Anlage. Nun müsst ihr euch entscheiden, ob ihr nur den Buddha für 90 Yuan sehen wollt oder zunächst den Oriental-Buddha-Park für weitere 80 Yuan. Wer nur den Großen Buddha von Leshan sehen möchte, der muss ein Stück zum South Gate laufen. Auch wenn 170 Yuan sehr teuer sind, empfehlen wir euch beide Attraktionen zu besuchen.

Vor dem East Gate werden für 50 Yuan pro Person Bustickets zurück nach Chengdu zur Xinnanmen Tourism Busstation verkauft. Der Bus fährt jede volle Stunde bis 16 Uhr direkt vor dem Ticketschalter ab. Andere Reisende benutzen den Bus 3 zur Zugstation und fahren dann mit dem Zug zurück.




Fazit Großer Buddha von Leshan und Oriental Park

Der Besuch des großen Buddha von Leshan und des Oriental Buddhist Parks war ein ganzer Tagesausflug, der mit einer 2 stündigen An- und Abreise verbunden war. Wir empfanden den Orientel Buddhist Park und den großen Buddha wirklich schön. Ob dies aber die lange Anreise und die hohen Eintrittspreise rechtfertigt (insgesamt ungefähr 270 Yuan (ca. 34 Euro) pro Person), muss jeder selbst entscheiden. Für Low Budget Reisende gibt es sicherlich bessere Ausflugsziele hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Ansonsten können wir den Besuch der beiden Orte empfehlen, wobei wir sagen müssen, dass der Oriental Buddhist Park uns besser gefallen hat als der große Buddha von Leshan.

Author

Write A Comment

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste